Gerechtigkeit? Ja!

17. Mai 2019

Ein durchaus schwieriger Begriff, wie die SPD in den letzten Jahren erfahren durfte. Uns wird ja gerne viel vorgeworfen, aber wir machen das Land tatsächlich gerechter, trotz einer großen Koalition.

So haben wir diese Woche nicht nur den Mindestlohn für Auszubildende eingeführt, wir haben auch das Bafög erweitert, damit mehr Studierende eine staatliche Unterstützung bekommen als bisher. Wir wollen es nämlich nicht hinnehmen, dass gerade die junge Generation in ihrer Ausbildung vom sozialen und wirtschaftlichen Stand des Elternhauses abhängig ist. Wir wollen, dass alle Menschen die gleiche Chance auf ein gutes Leben haben!

Ebenfalls wollen wir, dass alle Menschen die gleichen Rechte haben. So haben wir mit Hochdruck daran gearbeitet, dass Menschen mit Behinderung ein uneingeschränktes Wahlrecht haben. Auch Meschen, die einen Betreuer haben und im All-tag eingeschränkt sind, haben eine Stimme die zählt. Auch diese Menschen leben in Deutschland und auch für sie gelten die Gesetze. Deshalb müssen sie wählen gehen können. Wir werden weiter kämpfen, damit dieses Land gerechter wird. Wir wollen Unterschiede nicht hinnehmen, denn das Grundgesetz kennt keine Unterschiede.

Teilen