Fördermittel für Mittelschwaben Museum und Museum Füssen

23. Juni 2020

Erfreut reagiert der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl-Heinz Brunner auf die Ankündigung, dass sowohl das Mittelschwäbische Heimatmuseum in Krumbach als auch das Museum der Stadt Füssen insgesamt rund 27.000 Euro Zuschuss aus Bundesmitteln erhalten. Über das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den Bauunterhalt und die Modernisierung von Heimat- und Freilichtmuseen, Bodendenkmälern und archäologischen Stätten.

Karl-Heinz Brunner freut sich, dass auch das Mittelschwäbische Heimatmuseum in Krumbach nun von diesem Förderprogramm profitiert: „Ich freue mich, dass das Mittelschwäbische Heimatmuseum mit 6196,04 Euro für Anschaffung von Leichtbau-Wandelementen (Stelltafeln) zur Modernisierung der Ausstellungsräume unterstützt wird."

PM Brunner Mittelschwaben Museum (PDF)

Ebenso freut sich Brunner über die Förderung für das Museum der Stadt Füssen mit 20364,75 Euro für die Ausstellungsmodernisierung. Hier können nun neue Vitrinen angeschafft und eingebaut werden, ebenso wie eine moderne Klimaüberwachung und neue Beleuchtung, um empfindliche Teile Sammlung zeigen zu können.

PM Brunner Füssen Museum (PDF)

Karl-Heinz Brunner abschließend: "Mit diesem ‚Soforthilfeprogramm Heimatmuseum‘ im Rahmen des ‚Bundesprogramm Ländliche Entwicklung‘ werden gezielt museale und kulturelle Angebote im ländlichen Raum gestärkt und unterstützt. Heimatmuseen informieren vor Ort über die historische Entwicklung und schaffen so eine Identität und fördern die Gemeinschaft.“

Teilen