Bundeswehr attraktiver machen

07. Juni 2019

Gestern wurde das Gesetz zur Stärkung der personellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr im Bundestag beschlossen. Damit soll u.a. die soziale Absicherung unserer Truppe verbessert werden.

Beim „BwEinsatzBerStG“ handelt es sich um ein gutes Gesetz, weil es die Bundeswehr als Arbeitgeber attraktiver macht und die Fürsorgepflicht des Staates verbessert. Es ist aber nur so gut, weil sich die SPD für unsere Soldatinnen und Soldaten durchgesetzt hat!

Mit Rückendeckung der meisten Verbände konnten wir 1) die Ausweitung der Arbeitszeit im Grundbetrieb verhindern, 2) die Kompensation von Mehrarbeit vereinbaren, 3) die Teilnahme von nahen Angehörigen an Theraphiemaßnahmen von im Einsatz traumatisierten Soldatinnen und Soldaten ermöglichen und 4) die unspezifische, weltanschauliche Gewissensprüfung durch Psychologen verhindern.

Das Gesetz ist ein erster Schritt hin zu einer attraktiven Bundeswehr, aber die Hauptaufgabe bleibt, unserer Truppe wieder mehr und bessere Ausrüstung zur Verfügung zu stellen. Auch dafür setze ich mich in meiner täglichen Arbeit als Bundestagsabgeordneter ein.

Teilen