Bundesmittel für Sportstätten im Allgäu

Karl-Heinz Brunner
Privat

18. November 2020

In Dietmannsried, Durach und Kempten fördern Bund und Freistaat den Ausbau des Sportangebots. Hierüber freut sich der örtlich zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Karl-Heinz Brunner und erklärt:

„Gemeinsam mit den Bundesländern hat der Bund ein Investitionsprogramm Sportstätten ins Leben gerufen. Von diesem Förderprogramm mit einem Fördersatz von 90 Prozent profitieren im Allgäu die Gemeinden Dietmannsried und Durach, sowie die Stadt Kempten. In Dietmannsried wird der Neubau eines Sport- und Bewegungsraums mit 568.000 Euro, in Durach der Bau eines Aktivparks mit 226.000 Euro und in Kempten der Bau eines weiteren Bikeparks mit 360.000 Euro gefördert. Bei der Förderung übernimmt der Bund 75 Prozent der Summe, der Freistaat Bayern beteiligt sich mit 15 Prozent. Somit fällt für die Kommunen nur noch ein Finanzierungsanteil von zehn Prozent der förderfähigen Ausgaben an. Dies ist ein weiteres Signal an die Kommunen in Zeiten der Corona-Pandemie, dass der Bund sie in der Städtebauförderung nicht im Regen stehen lässt. Ich freue mich sehr, dass hier attraktive Sportangebote für die Bevölkerung mit Hilfe des Bundes hoffentlich bald umgesetzt werden können.“

PM Brunner Sportförderung Allgäu (PDF)

Teilen